Besten Waschmaschinen mit 9 kg

Finden Sie die besten Waschmaschinen mit 9 kg, die bei den gesammelten Tests und den Bewertungen am besten abgeschnitten haben.

Typ

Marke

Eigenschaften

Energieeffizienzklasse

Jährlicher Energieverbrauch

Jährlicher Wasserverbrauch

Fassungsvermögen Waschen

Schleudereffizienzklasse

Schleuderdrehzahl maximal

Restfeuchte

Motortyp

Betriebsgeräusch Waschen

Betriebsgeräusch Schleudern

Innenbeleuchtung

#1
LG F14WM9EN0
LG F14WM9EN0
€ 399
96
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 242 Bewertungen
#2
Samsung WW90K44205W/EG
Samsung WW90K4420...
€ 499
96
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 187 Bewertungen
#3
Bosch WAY327X0
Bosch WAY327X0
€ 819
96
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 109 Bewertungen
#4
Siemens WM14W5FCB
Siemens WM14W5FCB
€ 549
94
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 516 Bewertungen
#5
AEG L8FE76695
AEG L8FE76695
€ 729
94
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 450 Bewertungen
#6
AEG L7FB78490
AEG L7FB78490
€ 739
94
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 67 Bewertungen
#7
AEG L8FE76495
AEG L8FE76495
€ 695
90
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.6) 355 Bewertungen
#8
Bosch WAW28500
Bosch WAW28500
€ 579
90
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.5) 175 Bewertungen
#9
Samsung WW90K5400UW
Samsung WW90K5400UW
€ 589
90
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.5) 158 Bewertungen
#10
AEG L7FE76695
AEG L7FE76695
€ 629
88
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.4) 158 Bewertungen
#11
Miele WCI330 WPS
Miele WCI330 WPS
€ 1.249
82
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.4) 17 Bewertungen
Gorenje W95F64V/I
Veraltete
Gorenje W95F64V/I
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(0.0) 0 Bewertungen

Waschmaschinen mit 9 kg Guide

Ihre alte Waschmaschine versagt ihren Dienst und Sie müssen sich unbedingt eine Neue anschaffen? Allerdings sind sie sich überhaupt nicht sicher, zu welchem Modell Sie tendieren sollen. Der Markt hat zahlreiche Hersteller mit verschiedenen Modellen zu bieten. Diese versuchen ihre Kunden mit einer unterschiedlichen Auswahl an Programmen und nützlichen Features zu überzeugen. Des Weiteren sind die Waschmaschinen in verschiedenen Größen erhältlich. Je nachdem über wie viel Personen Ihr Haushalt verfügt, lohnt es sich darüber nachzudenken, ob Sie sich für eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 9 kg entscheiden.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen einer Waschmaschine beschreibt die Menge der Wäsche, die Platz in der Trommel des Geräts findet. Dieser Wert wird in Kilogramm erfasst. Abhängig vom Fassungsvermögen ist einzig und allein die Größe des Haushalts, für den die Wäsche gewaschen werden soll. Eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 9 Kilogramm lohnt sich für einen Haushalt ab sechs Personen.

Waschprogramme

Bereits vor dem Kauf sollten Sie sich überlegen, welche Waschprogramme Sie benötigen. Nur so können Sie sicher sein, dass die Waschmaschine über die richtigen Waschprogramme verfügt. Über einige Pflichtprogramme sollte das Gerät verfügen, damit es sich nicht als Fehlkauf entpuppt. Die herkömmlichen Standardprogramme, ein Kurzprogramm und ein Eco-Modus sollten als Repertoire zunächst genügen. Der Eco-Modus schont Ihren Geldbeutel auf lange Sicht. Hierbei wird nämlich die Wäsche länger eingeweicht als bei einem Standardprogramm. Ein weiterer positiver Effekt des Eco-Modus ist, dass das Wasser kaum extra aufgeheizt werden muss. Dieser Vorgang verbraucht bei Waschmaschinen viel Strom. Beim Kauf der Waschmaschine sollten Sie außerdem darauf achten, dass sie mit einem Wasserschutzsystem ausgestattet ist. Dieses Aquastop System besagt, dass die Wasserzufuhr eingestellt wird, sobald Wasser aus der Waschmaschine austritt. Dieser Fall kann eintreten, sobald ein Schlauch abplatzt oder das Gerät aus einem anderen Grund plötzlich undicht ist. Teure Wasserschäden gehören mit diesem System der Vergangenheit an. Des Weiteren verfügt nahezu jede Waschmaschine in der Regel über eine Restlaufanzeige. Diese zeigt die verbleibende Dauer des Waschvorgangs an. Waschmaschinen, welche im hochpreisigeren Segment anzusiedeln sind, können mit einer Startzeitvorwahl die Hausarbeit erleichtern. Bis zu 24 Stunden im Vorfeld lässt sich Dank dieser Funktion programmieren, zu welcher Zeit der Waschvorgang starten soll. Des Weiteren sind einige Geräte mittlerweile mit einem Beladungssensor ausgeestattet. Dieses nützliche Feature hilft dabei, effektiv zu arbeiten. Dieser Sensor bestimmt nämlich das Gewicht der Wäsche, welche sich in der Trommel befindet. Anhand des Gewichts wird die Dosierempfehlung ausgesprochen, sodass Sie das richtige Maß an Waschmittel verwenden. Ist Ihre Waschmaschine mit einer Dosierautomatik versehen, sorgt diese für die optimale Dosierung. Zu den Standardprogrammen zählen die Programme Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche und Wolle. Bei der Verwendung des Baumwollprogramms können Sie so gut wie nichts verkehrt machen. Es findet bei der Reinigung von Alltagskleidung, Handtüchern, Bettwäsche und Haustextilien Anwendung. Unterschiedliche Temperaturstufen und Waschmöglichkeiten sind für dieses Programm charakteristisch. Hier können Sie Temperaturen zwischen 30 und 95 Grad wählen. Die Wäsche durchläuft drei Phasen während des Waschvorgangs. Beim Hauptwaschgang werden ein niedriger Wasserstand und normale Trommelbewegungen eingesetzt. Nachdem das Wasser erhitzt wird, wird das Waschmittel hinzugefügt. Die Lauge wird nun verdünnt und kaltes Wasser kühlt diese ab. Die Spülphase benötigt zwischen zwei und sechs Spülgängen. Diese sorgen dafür, dass das verschmutzte Waschwasser aus der Kleidung ausgespült wird. Die letzte Phase ist das Schleudern. Hier wird das Spülwasser größtenteils aus der Wäsche entfernt. Wenn Sie Mischgewebe oder synthetische Stoffe waschen möchten, empfiehlt sich der Einsatz des Programms Pflegeleicht. Es eignet sich zum Waschen von Gardinen, Sportbekleidung, Dessous oder Wäschestücken, die mit Daunen gefüllt sind. Die Wäsche wird lediglich mit Temperaturen zwischen 30 und 60 Grad gewaschen. Die Schleuderdrehzahl ist auch etwas niedriger mit 900 Umdrehungen pro Minute. Der Wasserverbrauch ist bei diesem Programm höher, da die Wäsche weniger strapaziert werden soll. Für Wolle, empfindliche oder feine Fasern können die Programme Wolle oder Feinwäsche verwendet werden. Hier werden die Textilien besonders schonend gereinigt. Die Schleuderzahl und die Temperaturen sind sehr gering. Mit dem Programm Feinwäsche können am besten empfindliche Blusen, Hemden oder Gardinen gesäubert werden. Die Wäsche wird lediglich mit Temperaturen von maximal 40 Grad gewaschen. Weiterhin ist von einer maximalen Beladung der Trommel abzuraten.

Lautstärke

Beim Kauf einer Waschmaschine spielt die Lautstärke ebenfalls eine große Rolle. Denn je nachdem, wo die Waschmaschine aufgestellt wird, kann eine zu hohe Lautstärke schnell aus störend empfunden werden. Während des Waschvorgangs ist die Lautstärke mit rund 45 bis 57 dB zu verzeichnen. Dieser Geräuschpegel ist relativ leise. Er entspricht ungefähr der Lautstärke eines Fernsehers oder Radio. Beim Schleudern hingegen steigt der Geräuschpegel auf bis zu 70 dB an.

Energieverbrauch

Der Energieverbrauch ist weiterhin relevant für die Kaufentscheidung einer Waschmaschine. Ein niedriger Energieverbrauch schon auf lange Sicht den Geldbeutel. Eine gute Energieeffizienzklasse lohnt sich, sobald das Gerät fast täglich benutzt wird. Am besten sollte eine Waschmaschine über die Energieeffizienzklasse A verfügen. Diese ist nämlich umweltschonend und sparsam. Geräte mit der Energieeffizienklasse C oder D sind von der Leistung ähnlich, aber haben einen höheren Stromverbrauch.

Fazit

Mittlerweile ist eine Waschmaschine in keinem Haushalt mehr wegzudenken. Sobald der Haushalt aus mehr als sechs Mitgliedern besteht, lohnt es sich über die Anschaffung einer Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von neun Kilogramm nachzudenken. Für Haushalte mit weniger als sechs Personen genügt eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von sechs Kilogramm. Beim Erwerb der Waschmaschine sollten Sie darauf achten, dass das Gerät die passende Energieeffizienzklasse aufweist. Am besten sollte das Gerät die Energieeffizienzklasse A haben. Diese spart am meisten Wasser und Energie. Weiterhin sollte sich die Lautstärke während des Waschvorgangs zwischen 45 und 57 dB bewegen. Somit kann die Waschmaschine problemlos in der Wohnung platziert werden, ohne dass sie als störend empfunden wird. Beim Schleudervorgang erhöht sich der Lärmpegel kurzfristig auf rund 70 dB. Ausschlaggebend für den Kauf einer Waschmaschine ist in der Regel die Ausstattung der Programme. Eine Waschmaschine sollte im Idealfall mit den Programmen Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche und Wolle ausgestattet sein. Das Baumwollprogramm ist das Standardprogramm, mit dem nahezu jede Wäsche gewaschen werden kann. Das Pflegeleichtprogramm eignet sich für Gardinen und Blusen. Feinwäsche und Wolle sollten auf jeden Fall mit niedrigen Temperaturen mit den speziellen Programmen gereinigt werden.

Copyright 2020 Tests-waschmaschine.de
VAT identification numbers: DK35647430