Waschmaschine mit 8 kg Test 2020

Waschmaschine mit 8 kg Test: 36 Waschmaschinen mit 8 kg wurden von den Besten bis zu den Schlechtesten bewertet, basieren auf 9.985 Produktmeinungen, 2 Expertenbewertungen und 7 Testergebnissen für Waschmaschinen mit 8 kg. Aktualisiert Juli 2020. Lesen Sie, wie unser Ranking funktioniert.

Typ

Marke

Eigenschaften

Energieeffizienzklasse

Jährlicher Energieverbrauch

Jährlicher Wasserverbrauch

Fassungsvermögen Waschen

Schleudereffizienzklasse

Schleuderdrehzahl maximal

Restfeuchte

Motortyp

Betriebsgeräusch Waschen

Betriebsgeräusch Schleudern

Innenbeleuchtung

Bestenliste: Die besten Waschmaschinen mit 8 kg

Die beste Waschmaschine 8 kg
Siemens WM16W540
Punktzahl
98/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.9) 2022 Produktmeinungen
Bosch WAW32541
Punktzahl
98/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.9) 711 Produktmeinungen
Samsung WW81M642OPW/EG
Punktzahl
98/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.9) 124 Produktmeinungen
Miele WKF 311 WPS
Punktzahl
97/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.9) 165 Produktmeinungen
Samsung WW80K6404QW/EG
Punktzahl
97/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 105 Produktmeinungen
Bosch WAT28640
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 1424 Produktmeinungen
Samsung WW80K6404QX/EG
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 541 Produktmeinungen
LG F14WM8LN0
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 367 Produktmeinungen
Haier HW80-BP14636
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 349 Produktmeinungen
Beko WYA 81643 LE
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 288 Produktmeinungen
AEG L6FB54680
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 238 Produktmeinungen
Bosch WAY287W5
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 167 Produktmeinungen
Bosch WAW28570
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 137 Produktmeinungen
Siemens WM14W570
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 94 Produktmeinungen
Samsung WW80K4420YW
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 90 Produktmeinungen
Samsung WW8GK6400QW
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 74 Produktmeinungen
AEG L6FB54480
Punktzahl
96/100
Sehr gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 47 Produktmeinungen
Samsung WW8EK44205W/EG
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 480 Produktmeinungen
AEG L6FBA68
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 109 Produktmeinungen
AEG L7FE74485S
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 71 Produktmeinungen
Gorenje WEI843P
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 59 Produktmeinungen
Amica WA 14672 W
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 48 Produktmeinungen
AEG L7FE74485
Punktzahl
94/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.8) 43 Produktmeinungen
AEG L8FE86484
Punktzahl
93/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.7) 36 Produktmeinungen
Privileg PWF X 863
Punktzahl
92/100
Gut
Frontlader-Waschmaschine
★★★★★
★★★★★
(4.6) 701 Produktmeinungen
Filtern

Vergleich

Produktdaten

Siemens WM16W540 Bosch WAW32541 Samsung WW81M642OPW/EG Miele WKF 311 WPS
Name Siemens WM16W540 Bosch WAW32541 Samsung WW81M642OPW/EG Miele WKF 311 WPS
Noten 98/100 98/100 98/100 97/100
Bewertungen
★★★★★
★★★★★
(4.9)
2022 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.9)
711 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.9)
124 Produktmeinungen
★★★★★
★★★★★
(4.9)
165 Produktmeinungen
Preis 584 € 584 € 778 € 1.008 €

Energieverbrauch

Energieeffizienzklasse
Jährlicher Energieverbrauch 137 kWh 196 kWh 116 kWh 158 kWh
Jährlicher Energiekosten € 41,1 € 58,8 € 34,8 € 47,4
Energiekosten pro Waschgang € 0,2 € 0,3 € 0,2 € 0,2

Wasserverbrauch

Jährlicher Wasserverbrauch 9900 l 10560 l 8100 l 9900 l
Jährlicher Wasserkosten € 54,5 € 58,1 € 44,6 € 54,5
Wasserkosten pro Waschgang € 0,2 € 0,3 € 0,2 € 0,2

Schleudereffizienz

Schleudereffizienzklasse A A A B
Schleuderdrehzahl maximal 1600 u/min 1551 u/min 1400 u/min 1400 u/min
Restfeuchte 44 % 44 % 44 % 48 %

Leistung und Funktionen

Fassungsvermögen 8 kg 8 kg 8 kg 8 kg
Motortyp Universalmotor Invertermotor Invertermotor Universalmotor
Betriebsgeräusch Waschen 48 dB 47 dB 49 dB 45 dB
Betriebsgeräusch Schleudern 74 dB 73 dB 73 dB 67 dB
Innenbeleuchtung
AquaStop
Trommelreinigung
Timerfunktion
Dampffunktion
Automatische Dosierung
WiFi-Steuerung

Maße & Gewicht

Höhe 84.5 cm 84.5 cm 85.0 cm 85.0 cm
Breite 60.0 cm 60.0 cm 60.0 cm 59.6 cm
Tiefe 59.0 cm 59.0 cm 60.0 cm 63.6 cm
Gewicht 82.0 kg 82.0 kg 77.0 kg 92.0 kg

Guide für Waschmaschinen mit 8 kg

Der Beginn der Waschmaschinen

Seit 2500 vor Chr. gibt es erst verlässliche Aufzeichnungen über die Wäsche. Im Mittelalter beginnt unsere Zeitreise. Auf diese würde ich Sie gerne mitnehmen. Wenn Sie heut´ zu Tage Ihre Wäsche waschen möchten, ist es nicht mehr eine echte Herausforderung. Früher war dies ein echter Kraftaufwand. Heutzutage können Sie ganz einfach Ihre Wäsche in die Waschmaschine legen. Die Waschmaschine übernimmt die ganze Arbeit für Sie. Sie müssen nur noch Waschmittel und gegebenenfalls Weichspüler hinzufügen, das Programm auswählen und auf Start drücken. Früher mussten die Frauen die komplette dreckige Wäsche haufenweise zum Fluss oder zum See tragen. Dort mussten sie arbeitsaufwändig den Schmutz von der Kleidung befreien. Da dieses sehr zeitaufwändig war, verbrachten die Frauen mit dieser Aufgabe den ganzen Tag. Die erste Aufgabe war es die Kleider auszuklopfen. Dafür benutzen die Frauen Holzstücke. Wenn die Kleidung vom groben Schmutz befreit war, konnte die Kleidung mit Seife gewaschen werden. Früher konnte man keine Seife im Supermarkt kaufen. Damals wurde Sie aus Asche und Tierfett gewonnen. Sie können sich bestimmt vorstellen wie aufwendig diese Arbeit gewesen ist. Wenn die Wäsche geblichen werden musste, legte man die Kleidungsstücke in die Sonne. Damals gab es natürlich auch noch keinen Trockner. Damit die Kleidung trocken wurde, wurden die Kleidungsstücke aufgehängt. In manchen Städten gab es sogenannte „Waschhäuser“. Eine große Bereicherung zur damaligen Zeit. Ein Erfinder hatte einen sehr guten Einfall. Er entwickelte den Rührflügel. Dieser sollte den Frauen das ausklopfen der Wäsche erleichtern. Man könnte sagen, dass dies die erste mechanische Waschmaschine war. 1913 waren die Rollen immer noch klar zugeteilt. In diesem Jahr wurde es der Frau aber einfacher gemacht. 1913 wurde die erste elektrische Waschmaschine erfunden. Die ersten Trommelwaschmaschinen setzten sich Mitte der 60 er Jahre durch. Diese waren aber natürlich sehr teuer. Dadurch konnte sich nicht jeder eine solche leisten.

Waschmaschine mit 8 kg Fassungsvermögen warum?

Es ist nicht möglich pauschal zu sagen, welche Größe die richtige ist. Es kommt immer auf die Anzahl und die Bedürfnisse der Personen an. Im Prinzip kann man davon ausgehen, dass als Familie mit Kindern eine größere Waschmaschine genutzt werden muss. Sie können sich bestimmt vorstellen, wie viel schmutzige Wäsche eine Familie mit Kindern produziert. Es kann aber auch nützlich sein, wenn Sie als Single oder als Paar in einem Haushalt leben. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie viel Sport treiben oder täglich Ihre Kleidung für die Arbeit wechseln müssen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, bekommen Sie dementsprechend schneller einen Berg an Wäsche zusammen. Damit Ihre Waschmaschine optimal läuft sollten Sie darauf achten, dass das Fassungsvermögen der Wäschetrommel möglichst ausgeschöpft ist. Sie sollten zudem darauf achten das diese nicht überfüllt ist. Damit Sie nicht eine zu kleine Waschmaschine nutzen, sollten Sie herausfinden, welches Fassungsvermögen Sie benötigen. Dies können Sie ganz einfach umsetzen. Sie müssen lediglich die Wäsche, die täglich in Ihrem Haushalt zusammenkommt sammeln. Wenn Sie dies erledigt haben, müssen Sie nur noch diesen Wäscheberg auf eine Wage stellen. Dies sollte Ihnen gut helfen das passende Fassungsvermögen zu finden.

Weshalb ist die Energieeffizienzklasse bei Waschmaschinen so wichtig

Wenn Sie sich eine Waschmaschine anschaffen, sollten Sie nicht nur auf den günstigen Anschaffungspreis und die leichte Bedienbarkeit achten. In erster Linie sollten Sie darauf achten, dass dieses Gerät, was Sie sich ausgesucht haben, wenig Strom und Wasser verbraucht. Damit Sie erkennen können, wie viel Energie (Strom und Wasser) das Gerät braucht, gibt es die Energieeffizienzklassen. Auf jedem Gerät befindet sich ein sogenanntes Energielabel, welches den Verbraucher informiert. Dies soll Ihnen den Kauf etwas erleichtern. Am Anfang gab es die Energieeffizienzklassen A-G. Die Energieeffizienzklasse A ist die beste und G die Schlechteste. Später kamen Geräte auf den Markt, die besser als die Klasse A waren. Dafür wurden dann extra die Energieeffizienzklassen A+ bis A+++ entwickelt. Seit dem Jahr 2013 dürfen in Deutschland nur noch Geräte verkauft werden, die mindestens die Energieeffizienzklasse A+ haben. Dadurch ist die Energieeffizienzklasse A+ die Standard Energieeffizienzklasse geworden. Das die Hersteller dafür sorgen das die neueren Geräte immer sparsamer werden ist gut, aber auch schlecht. Gut ist es für den Verbraucher. Dies ist der Fall, da der Verbraucher immer mehr Geld sparen kann. Das Schlechte daran ist, das die Energieeffizienzklasse A+++ irgendwann nicht mehr ausreichen. Damit vermieden wird, dass es noch eine Energieeffizienzklasse A++++ gibt, hat die EU-Politik entschieden, dass es ab sofort nur noch die Energieeffizienzklasse A+G geben soll. Es ist natürlich klar, dass diese neue Reglung für Verwirrung sorgen wird.

Welche Programme sollten bei Ihrer Waschmaschine dabei sein

Sie können davon ausgehen, das die Standardprogramme für Textilien wie Leinen, Baumwolle, Kochwäsche oder Buntwäsche in jedem Gerät voreingestellt sind. Diese sind immer auf die jeweilige Wäscheart abgestimmt. Die Waschmaschine passt die Temperatur und die Wassermenge immer auf Ihr gewähltes Programm an. Natürlich ist ein wichtiger Aspekt die Sicherheit. Sie sollten zum Beispiel darauf achten, dass Ihre Waschmaschine das Wasserschutzprogramm besitzt. Dieses Programm sorgt dafür, dass die Wasserzufuhr gestoppt wird, wenn Ihr Gerät einen Defekt zu verzeichnen hat. Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Waschmaschine ein Sparprogramm besitzt. Mit diesem können Sie zusätzlichen Strom sparen. Dies ist der Fall, da bei diesem Programm das Wasser nicht so stark aufgeheizt wird. Es werden jedoch auch einige Geräte angeboten, wo dieses Programm dafür sorgt, dass weniger Wasser verbraucht wird. Es gibt verschiedene Modelle die Ihnen die Restlaufzeit der Waschmaschine anzeigen. Ebenso besteht die Möglichkeit bei einigen Waschmaschinen die Startzeit im Voraus festzulegen. Viele Geräte besitzen auch nur Spielereien, die Sie gar nicht benötigen. Es gibt sehr viele verschiedene Waschmaschinen die auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt sind. Wenn Sie sich nicht Stressen, sondern ausreichend Zeit beim Kauf nehmen werden auch Sie das passende Gerät für sich finden.

Fazit

Die richtige Waschmaschine für die eigenen Bedürfnisse zu kaufen ist nicht immer einfach, bei den zahlreichen Angeboten auf dem Markt. Viele Zusatzprogramme und Spielereien überfordern den Verbraucher oftmals. Sie sollten beim Kauf einer neuen Waschmaschine unbedingt auf die Energieeffizienzklasse und das Fassungsvermögen achten. Diese beiden Punkte sind sicherlich die Wichtigsten. Alle weiteren Programme seien wohlüberlegt. Bedenken Sie für jedes weitere Programm müssen Sie zusätzlich in die Tasche greifen, daher entscheiden Sie nach Bedarf. Wichtig ist eventuell ein Programm, welches, sollte Wasser austreten, sich selbstständig abschaltet.
Klaus Bachmann

Klaus Bachmann

Autor und Schöpfer

Copyright 2020 Tests-waschmaschine.de
VAT identification numbers: DK35647430